Trockenmauern

Der VfN baut und betreut Trockenmauern in der Gemarkung. Die heimische Tier und Pflanzenwelt hat sich die jahrhundertealte Tradition, Steine ohne Mörtel aufzusetzen längst erschlossen. So entstehen rund um das Mauerwerk neue Lebensräume für für bedrohte Tierarten,  Wildbienen, Insekten, sonnenhungrige Eidechsen und Schlangen, oder auch Singvoegel. In jeder Trockenmauer finden sich Hohlräume für Eidechsen oder Spitzmäuse und Nistmöglichkeiten für Vögel und  Insekten – oder werden entsprechend eingebaut.

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft der Rauenberger Winzer entsteht auf dem ehemaligen Landfried-Weinberg am Mannaberg ein historischer Weinberg, der sich zu einer Begegnungsstätte der besonderen Art entwickeln soll.
In den Jahren 2008 und 2009 erstellte der VfN zwei Natursteinmauern von ca. 25m Länge und einer Höhe von ca. 1,1m. Außerdem wurde ein Rondell angelegt, das eine Höhe von ca. 2,5m hat und deshalb aus besonders großen Steinen besteht.
Insgesamt wurden in 500 Arbeitsstunden 80 Kubikmeter Material bewegt und verbaut.
Bei allen 3 Bauwerken sind auch Sitzgelegenheiten angelegt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar